Aktuelle Seite weiterempfehlen

Was hat wann Saison?

NRW Genuss verfolgt für euch das Anliegen, dass Saisonalität und Regionalität wieder eine stärkere Berücksichtigung in unseren einheimischen Betrieben finden.

 

Denn nur dann kommen besonders frische Produkte auf den Tisch – das sieht und schmeckt man! Vor allem in der Genusswelt "Authentisch" findest du viele Betriebe, die ihre Speisekarten immer dem kulinarischen Kalender anpassen. Damit du weisst, auf welche einheimischen Kostbarkeiten du dich in welchen Monaten freuen kannst, hier eine kleine Übersicht:

Januar

Kohl & Co. – Leckeres Wintergemüse
Wenn es draußen stürmt und schneit, dann ist die Zeit für deftige Wintergerichte gekommen. Egal ob Rotkohl, Grünkohl, Weißkohl, Pastinaken, Zuckerrüben oder anderes, was früher als Arme-Leute-Essen galt, ist heute richtig in Mode gekommen. Und die Wintergemüse sind durch ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen, darüber hinaus noch sehr gesund. Das sorgt es in der kalten Jahreszeit für gesunde und ausgewogene Ernährung und es schmeckt.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Chicorée, Feldsalat, Grünkohl, Knollensellerie, Porree, Rosenkohl, Rote Beete, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Steckrüben, Weißkohl, Wirsing

Februar

Saures gegen den Kater – Fischgerichte
Alaaf und Helau – die wilde Zeit des Karnevals geht einher mit den klassischen Fischgerichten zu Aschermittwoch. Ob nun als Anti-Kater Rezepte, Einstieg in die Fastenzeit oder einfach weil es gut schmeckt, ist jedem selbst überlassen. Gesund ist der Fisch auf jeden Fall.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Chicorée, Feldsalat, Grünkohl, Knollensellerie, Porree, Rosenkohl, Rote Beete, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Steckrüben, Weißkohl, Wirsing

März

Eierspeisen satt – dem Osterhasen sei Dank
Warum werden zu Ostern eigentlich Eier gegessen? Weil sie der Hase legt? Wahrscheinlich nicht, sondern eher weil in der Fastenzeit, die mit dem Karfreitag endet, das Verzehren von Eiern verboten war. Deshalb mussten Ostern die gesammelten Eier natürlich verzehrt werden.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Feldsalat, Knollensellerie, Grünkohl, Porree, Rote Beete, Rotkohl, Weißkohl

April

Spargel – Das Königliche Gemüse
Ab Mitte April geht es los. Die heimischen Bauern arbeiten auf Hochtouren, denn die Spargelsaison steht vor der Tür: Bis zum 24. Juni, dem Spargelsilvester, wird vor allem am Niederrhein, im Münsterland und im Vorgebirge zwischen Köln und Bonn gestochen, was das Zeug hält. Schließlich sind die Deutschen mit durchschnittlich 1,1 Kilo "Weltmeister im Spargelessen".

Was hat Saison?
Äpfel, Kohlrabi, Kopfsalat, Porree, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rübstiel, Spargel, Spinat, Spitzkohl

Mai

Frühling – Erdbeeren, Bärlauch
Die Frühlingsküche kommt. Nun endlich gibt es wieder die schmackhaften heimischen Erdbeeren, die einfach so viel besser schmecken als die Importware aus dem sonnigen Süden. Mehr als beliebt sind die Aktionen zum Selbstpflücken, denn dabei darf man meist essen so viel man kann.
Auch der Bärlauch kommt wieder zu neuen Ehren in der regionalen Küche. Als Soße, Suppe oder an Salaten ist das schmackhafte Gewächs zu finden und sogar einen Käse mit Bärlauch produzieren die regionalen Käsereien.

Was hat Saison?
Blumenkohl, Erdbeeren, Kohlrabi, Mangold, Porree, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rübstiel, Salate, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Süßkirschen

Juni

Hering satt – die Matjes kommen
Mit zunehmender Sonnenwärme können immer mehr Gemüse- und Obstsorten der Saison geerntet werden: ob frischer Rhabarber, leckere Beerenfrüchte oder knackiger Salat: die Zutaten für einen gelungenen Start in den Picknick-Sommer kannst du direkt auf dem Markt oder direkt vom Bauern beziehen.

Was hat Saison?
Blumenkohl, Brokkoli, Buschbohnen, Chinakohl, Dicke Bohnen, Erbsen, Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Kohlrabi, Mangold, Möhren, Pflaumen, Porree, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rübstiel, Salate, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Stachelbeeren, Weißkohl, Wirsing

Juli

Leichte Sommerküche – Die Grillsaison ist eröffnet
Wenn es draußen so richtig heiß ist, dann möchte man nichts Schweres essen. Leichte Sommerküche mit viel Obst, frischen Salaten und feinen Grillgerichten bestimmen des Speiseplan. Das ist in Nordrhein-Westfalen nicht anders als am Mittelmeer, auch wenn der deutsche Sommer nicht immer hält was er verspricht.

Was hat Saison?
Birnen, Blumenkohl, Brombeeren, Brokkoli, Buschbohnen, Chinakohl, Dicke Bohnen, Endivien, Erbsen, Erdbeeren, Gurken, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Kohlrabi, Mangold, Mirabellen, Möhren, Pflaumen, Porree, Radieschen, Rettich, Rotkohl, Salate, Stachelbeeren, Stangenbohnen, Staudensellerie, Tomaten, Zucchini, Zwetschgen

August

Mais – im Labyrinth und auf dem Teller
Eine der vielen touristischen Attraktionen NRWs sind die Maislabyrinthe, denn zwischen den hohen Maispflanzen kann man gut Verstecken spielen und sie bieten wunderbar Schatten. Aber auch auf dem Teller schmeckt der Mais sehr gut.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Blumenkohl, Brombeeren, Brokkoli, Buschbohnen, Chinakohl, Dicke Bohnen, Endivien, Erbsen, Erdbeeren, Fenchel, Gurken, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Kohlrabi, Kürbis, Mangold, Mirabellen, Möhren, Pflaumen, Porree, Radieschen, Rettich, Reneclauden, Rotkohl, Salate, Stachelbeeren, Stangenbohnen, Staudensellerie, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwetschgen

September

Kartoffel – Die tolle Knolle
Schon vor 2000 Jahren war die Kartoffeln den Ureinwohnen Südamerikas bekannt und kam mit der Entdeckung der Neuen Welt durch die Spanier nach Europa. Dort wurde sie zunächst gar nicht so richtig geschätzt und auch heute noch gilt sie zu Unrecht als Dickmacher.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Blumenkohl, Brombeeren, Brokkoli, Buschbohnen, Chinakohl, Endivien, Erbsen, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Knollensellerie, Kohlrabi, Kürbis, Mangold, Mirabellen, Möhren, Pflaumen, Porree, Quitten, Radieschen, Rettich, Reneclauden, Rosenkohl, Rotkohl, Salate, Stachelbeeren, Stangenbohnen, Staudensellerie, Steckrüben, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwetschgen

Oktober

Ganz Wild auf Wild
Wildbret ist eines der leckersten regionalen Produkte, das Nordrhein-Westfalen zu bieten hat. Egal ob Schwarzwild, Rotwild, Niederwild oder Wildgeflügel. Das Angebot aus den waldreichen Regionen Nordrhein-Westfalens ist riesig. Und das findet sich natürlich auch auf den Speisekarten unserer Gastronomen wieder. Die unterschiedlichsten Zubereitungsarten lassen Wildbret nie langweilig werden.

Kürbisse
Als Halloween Masken finden die dicklichen Riesen ebenso Verwendung wie in der heimischen Küche. In Neuenkirchen im Münsterland findet sogar alljährlich ein Kürbisfestival statt, auf dem unterem anderen eine Kürbispyramide gebaut wird und der größte Kürbis der Ernte prämiert wird.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Blumenkohl, Brombeeren, Brokkoli, Buschbohnen, Chicorée, Chinakohl, Endivien, Feldsalat, Fenchel, Grünkohl, Gurken, Heidelbeeren, Knollensellerie, Kohlrabi, Kürbis, Mirabellen, Möhren, Pflaumen, Porree, Preiselbeeren, Quitten, Rettich, Rosenkohl, Rote Beete, Rotkohl, Salate, Stangenbohnen, Staudensellerie, Steckrüben, Tomaten, Weißkohl, Wirsing

November

Die Martinsgänse  
Warum essen wir eigentlich an St. Martin Gänse? Darüber gibt es einige Legenden: Eine besagt, dass Martin im Jahr 371 auf Drängen des Volkes Bischof von Tours werden sollte, trotz Vorbehalten seitens des Klerus und gegen seinen Willen. Um der Wahl zu entgegen, habe er sich im Stall versteck, doch die Gänse haben ihn durch ihr Schnattern verraten. Zum Dank dafür werden sie heute aufgegessen.
Eine andere Überlieferung berichtet: Als Martin als Bischof predigte, wurde er durch eine Schar schnatternder Gänse, welche in die Kirche watschelten, unterbrochen. Sie wurden gefangen genommen und zu einer Mahlzeit verarbeitet.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Blumenkohl, Brokkoli, Chicorée, Chinakohl, Endivien, Feldsalat, Fenchel, Grünkohl, Knollensellerie, Möhren, Porree, Quitten, Rosenkohl, Rote Beete, Rotkohl, Spinat, Staudensellerie, Steckrüben, Weißkohl, Wirsing

Dezember

Weihnachtsschmaus und Silvesterknaller
Zum Jahresende lassen unsere Gastronomiebetriebe sich immer etwas ganz besonderes einfallen. Die traditionellen Weihnachtsmenüs und Feiern sowie schöne Feiertags- und Silvesterarrangements stehen jetzt auf dem Programm. Die Küche ist, dem Anlass entsprechend, meist etwas raffinierter und verwöhnt den Gaumen.

Was hat Saison?
Äpfel, Birnen, Chicorée, Feldsalat, Grünkohl, Knollensellerie, Möhren, Porree, Quitten, Rosenkohl, Rote Beete, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Steckrüben, Weißkohl, Wirsing